Über uns

Unser Verein ist jetzt im zweiten Jahr. Derzeit sind wir 91 Mitglieder und davon 49 Ernteanteilsempfänger. 

 


Der Verein

Die Kerngruppe mit Jospehine Dehner, Dagmar Herold, Julia Hölle und Michael Sülzle haben im Frühjahr 2018 den Verein Solawi Zollernalb e.V. gegründet. Alle vier mit Landwirtschaftlichem und ökologischen Hintergrundwissen: Global denken – lokal handeln Das Konzept „Solidarische Landwirtschaft“, kurz SOLAWI ist eine alternative Form der regionalen (Gemüse)Versorgung. Im Frühjahr 2019 starten wir mit der ersten Solawi im Zollernalbkreis. Unser Gemüse wird auf dem Demeter Sülzlehof in Rosenfeld produziert. 91 Vereinsmitglieder finanzieren inzwischen die gemeinschaftliche Gemüseproduktion. Das heißt, die laufenden Kosten der saisonalen Gemüseproduktion, sowie die Löhne der GärtnerInnen werden von den Vereinsmitgliedern getragen. Die wöchentliche Ernte kann aktuell in vier Verteilerstellen (Sülzlehof, Bisingen, Balingen, Albstadt-Laufen) abgeholt werden. Das große Interesse und der Zuspruch auch hier im Ländle hat uns gezeigt – regionale Versorgung mit frischem und gesunden Gemüse, gemeinschaftlich organisiert, ist gefragt und liefert eine Antwort auf eine Vielzahl von Fragen: Woher kommen gesunde Lebensmittel? Wie lernen die Kinder mit der Natur umzugehen? Wie kann sich die Landwirtschaft nachhaltig entwickeln? Woher die Zeit nehmen für gemeinsame Aktion – mit meiner Familie und Freunden! Wie vermeide ich Müll? Mit diesem Konzept wirtschaften bereits über 190 Höfe und Initiativen in ganz Deutschland (Quelle https://www.solidarische-landwirtschaft.org). Unser Verein hat sich im Sommer 2018 gegründet. Unser erste Gemüsejahr geht vom Mai 2019 bis April 2020.


Vorstand

Unser Vorstandsteam (v.l.n.r.)

Josephine Dehner, Jule Hölle, Dagmar Herold, Carmen Weisser, Dagmar Herold, Michael Sülze

 

1. Vorstand: Jule Hölle

2. Vorstand: Michael Sülzle

Kassiererin: Dagmar Herold

Gärtnerin: Josephine Dehner

erweitertes Vorstandsmitglied: Carmen Weisser


Ich bin die Jule, meine Familie, bestehend aus Mann, 2 Kindern, Hund und Hühner und ich, wohnen in Laufen bei Albstadt. In meinem Studium der Agrarwissenschaften ist mir immer klarer geworden - Wissenschaft und Hirnarbeit - alles gut und recht, aber so richtig erfüllt es mich nicht!  Nach mehreren Jahren in der Kartoffelforschung hab ich mich sehr sehr gerne der Initiative Solawi Zollernalb angeschlossen - endlich mal was anpacken! Im Verein bin ich der 1. Vorstand. Ich bin für die Kommunikation im Verein zuständig und koordiniere die Mitglieder, Quartalstreffen, Arbeitseinsätze usw.  Wenn ich nicht auf dem Feld bin, in einer Vorstandsitzung oder am Email schreiben ; ) arbeite ich als Lernbegleiterin an der Freien Schule Zollernalb. Die Vielfalt in unserer Solawi haut mich immer wieder um - bereits in unserem ersten Jahr hatten wir 47 verschiedene Gemüsesorten! Wir experimentieren mit Mischkulturen, neuen und alten Sorten, Bienen- und Insektenweiden und haben eine Menge Ideen, was wir noch alles in Rahmen der Solawi verwirklichen möchten - alles um uns ein Schritt näher in Richtung regionale, emissionsarme und gesunde Ernährung zu bringen. 


Also ich bin der Michael, Familienstand: ich bin gerade auf der Suche einer Freundin... wenn ich nur mal Zeit hätte, also wenn jemand jemanden kennt der jemand kennt dann bitte melden. Der Wohnort ist bei mir Rosenfeld. Ich habe nach der Schule eine Ausbildung gemacht als Mechaniker für Land und Baumaschinentechnik, danach eine Ausbildung zum Landwirt absolviert und jetzt hab ich noch den staatlich geprüfter Wirtschafter für Landwirtschaft Schwerpunkt Ökologischer Landbau gemacht und bin dieses Jahr dran den Staatlich geprüften Meister für Landwirtschaft Schwerpunkt ökologischer Landbau zu machen.Meine Aufgabe in der Solawi ist im Vorstand zu sein haha sonst hauptsächlich die Kartoffeln, Maschinen Arbeit und Shopping König zu sein. Mein Lieblings Gemüse ist die Zwiebeln, da man viel Ertrag von Feld runter holen kann und ein sehr Wichtiges und das älteste Gewürz ist.

 


Ich heiße Josephine, ich bin hier in der Solawi eine der Gärtnerinnen und wohne mit meiner Tochter Lynn und unserem Kater ganz idyllisch auf dem Sülzle Hof. Landwirtschaft zu betrieben ist für mich nicht nur der Beruf den ich gelernt habe, es ist eine Art zu Leben von der ich schon als Kind geträumt habe. Mit den Händen in der Erde und bei den Pflanzen, mit der Sonne im Gesicht, dem Wind um die Nase und Vogelgezwitscher in den Ohren fühle ich mich richtig gut! An einer solidarischen Landwirtschaft gefällt mir, dass sie die Möglichkeit gibt neues auszuprobieren und dadurch Lebendigkeit und Vielfältigkeit entsteht. Ich bin gebürtig von hier und freue mich, dass es jetzt auch eine Zollernalb Solawi gibt. Mein Lieblingsgemüse ist die Zucchini, weil sie gefüllt oder in Scheiben angebraten einfach lecker schmeckt und weil sie so schön wächst und immer wieder neue Früchte bringt.

 


Ich bin Carmen, komme aus Rosenfeld und bin seit diesem Jahr im Vorstandsteam unserer Solawi. Beruflich bin ich im Bereich Controlling tätig und habe somit viel mit Zahlen und PowerPoint Folien zu tun, da ist die Solawi der ideale Ausgleich für mich. Gemeinsam planen, anpacken und neues ausprobieren macht mir sehr viel Spaß! Mit Jule versorge ich Euch wöchentlich über unseren Newsletter mit allen Neuigkeiten vom Acker und dem Vereinsleben und plane unsere Mitgliederveranstaltungen. Mein Lieblingsgemüse ist die Tomate – was kann man nicht alles mit Tomaten machen?! – ich bin gespannt auf unsere ersten eigenen Tomaten aus dem Folientunnel

 


Hallo, ich bin Dagmar, 36 Jahre alt, wohne in Bisingen mit Mann und 2 Kindern. Ich habe Geoökologie in Karlsruhe studiert, dann in verschiedenen Projekten mitgearbeitet, wie z.B auf einem Demeter Hof im Schwarzwald, auf einer Alp in der Schweiz und anschließend in Heidelberg in einem Planungsbüro.

Zur Zeit kümmere ich mich um meine zwei Kinder und um die Solawi Finanzen. Beides ist doch mehr als gedacht, aber es macht mir (meistens) Spaß. Die Solawi bedeutet mit sehr viel, ich finde es ein tolles Projekt, das auch unbedingt Nachahmer in anderen Gegenden braucht, damit unsere Landwirtschaft wieder für die Natur und die Menschen da ist. Unser erstes Jahr hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich bin begeistert, wie gut alles funktioniert hat und was alles entstanden ist. Ich bin sehr gespannt auf unser 2. Jahr und freue mich, dass ihr alle mit dabei seid!

 


Ich bin Sarah, komme ursprünglich aus dem Südschwarzwald, lebe und arbeite seit Januar am Rand der schönen Schwäbischen Alb und freue mich ab April bei Euch als Gärtnerin anpacken und mitgestalten zu dürfen. Ich habe Landwirtschaft und Agrarökologie studiert und während dieser Zeit auf verschiedenen Biohöfen sowie auf Kuhalpen in der Schweiz  gearbeitet. SOLAWI heißt für mich Landwirtschaft neu zu denken und gemeinsam zu gestalten,  alte Strukturen zu überwinden und Lebensmittel regional, sozial und ökologisch erzeugen zu können. Mein Lieblingsgemüse? Das ist ganz klar die Karotte (bei mir zuhause auch „Gälribli“ genannt :) Am besten schmecken sie natürlich erdig direkt vom Acker ;) Ich hoffe, dass wir uns bald kennenlernen und freue mich auf ein gemeinsames gemüsereiches Jahr mit Euch!


Ich bin Christina, ich bin verheiratet, habe 3 Kinder und wir wohnen in Balingen Heselwangen. Ich bin gelernte Physiotherapeutin, außerdem Streuobst und Naturschutz Pädagogin und Permakultur Designerin. Als Gärtnerin werde ich mich voraussichtlich um den neuen Folientunnel auf dem Acker kümmern.

 


Download
Unsere Vereinssatzung
Satzung Solawi Zollernalb e.V..pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.6 KB

Download
Unsere Mitgliedschaftserklärung zum Download für Dich
Mitgliedschaftserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 132.3 KB