Herzlich willkommen bei der SOLAWI Zollernalb e. V.

In der Solidarischen Landwirtschaft (SOLAWI) tragen mehrere private Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Solidarische Landwirtschaft fördert und erhält somit eine kleinbäuerliche und vielfältige Landwirtschaft. Zudem ergibt sich für alle ein neuer Erfahrungs- und Bildungsraum. Es wird nicht nur das einzelne Lebensmittel finanziert, sondern im Grunde die ganze Landwirtschaft. 

 

Auf Grundlage der geschätzten Jahreskosten der landwirtschaftlichen Erzeugung verpflichtet sich die Gruppe, jährlich im Voraus einen festgesetzten (monatlichen) Betrag an die SOLAWI zu zahlen. Hierdurch wird der SOLAWI (und ihrem Partnerbetrieb der Landwirtschaft) ermöglicht, sich unabhängig von Marktzwängen einer nachhaltigen Praxis zu widmen, den Boden fruchtbar zu erhalten und bedürfnisorientiert zu wirtschaften.

 

Die Abnehmenden erhalten im Gegenzug die gesamte Ernte (sowie ggf. auch weiterverarbeitete Erzeugnisse - sofern der SOLAWI-Betrieb diese herstellt. Der persönliche Bezug macht die gegenseitige Verantwortung bewusst. Die Verbraucher*innen erleben, wie ihre Ernährungsentscheidung die Kulturlandschaft gestaltet, soziales Miteinander, Naturschutz und (Arten-)Vielfalt ermöglicht und so eine zukunftsfähige Landwirtschaft stattfinden kann.

 

Wesentlich ist also, dass eine Gruppe die Abnahme der Erzeugnisse garantiert und die Ernte bzw. alles, was notwendig ist, um diese zu erzeugen, vorfinanziert. Alle teilen sich die damit verbundene Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte.

Seit Samstag steht unser neuer Folientunnel! Da eröffnet uns sehr viel mehr Möglichkeiten für die neue Saison. Vielen herzlichen Dank an alle Helfer die dazu beigetragen haben, dass dies möglich war. Ihr seid großartig!